16.7.2018

Steuerbelastung in der Schweiz 2017

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat die Steuerbelastung in den Kantonen und Gemeinden für das Jahr 2017 berechnet und bekanntgegeben.

Bei der Analyse der ESTV wurden die Einkommens- und Vermögenssteuern, die Reingewinn- und Kapital-steuern sowie die Erbschafts- und Schenkungssteuern berücksichtigt. Dabei werden in verschiedenen Konstellationen die Steuerbelastungen sowohl für natürliche als auch für juristische Personen tabellarisch präsentiert. Dies ermöglicht einen zusammenfassenden Vergleich der Steuerbelastung zwischen den Kan-tonshauptorten im Hinblick auf die Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuer. In allen möglichen Konstel-lationen stellt sich heraus, dass der Kanton Zug weiterhin für natürliche Personen - Ledige, Verheiratete, Doppelverdiener/-innen, Rentner/-innen usw. - ein attraktiver bzw. der steuergünstigste Kanton ist; hingegen der Kanton Neuenburg und der Kanton Bern bei vielen Ausgangslagen die höchste Steuerbelastung aufweisen.

Hier finden Sie die vollständige Datei der ESTV

Für das Steuerjahr 2019 publizierte die NZZ am 17. Januar 2019 die voraussichtliche Gewinnsteuerbe-lastung für juristischen Personen in den jeweiligen Kantonen. Der Kanton Luzern ist auch in diesem Jahr der Spitzenreiter der steuergünstigsten Kantone in der Schweiz. Er positioniert sich damit insbesondere auch im internationalen Vergleich sehr attraktiv.

NZZ-Artikel vom 17. Januar 2019

Gerne berechnen wir für pauschal 50 Fr. Ihre ganz persönliche Vergleichsrechnung zwischen allen Gemeinden und Kantone in der Schweiz. Senden Sie uns Ihre Berechnungswünsche per Email und Sie bekommen eine detaillierte Übersicht als pdf-Datei.

Haben Sie Fragen?
Autoren
:
Nora Saner
Viktor Bucher
Tags:
Einkommenssteuern
Gewinnsteuern